Fastenzeit - Frühjahrskuren und Heilfasten in Herrenberg und Rottenburg a.N.

Fastenzeit - Frühjahrskuren und Heilfasten in Herrenberg und Rottenburg a.N.

Das Frühjahr ist die sinnvollste Zeit für eine Entschlackung. Traditionelle Fastenkuren und naturheilkundliche Denkmodelle berücksichtigen dies. Die Frühjahrsmüdigkeit, mit vielfältigen Syptomen wie z. B. Schlafstörungen, Kreislaufstörungen, allergischen (Haut-)reaktionen, Kopfschmerzen und Haarausfall, resultiert oft aus einer mangelhaften Ausleitung und Entgiftung des Körpers.

Das Kuren im Frühjahr dient vor allem der Reinigung des Blutes und dem Blutaufbau nach dem Winter. Dies führt zur Stärkung der Immunabwehr und fördert die Selbstheilungskräfte.

Das traditionelle Fasten bietet auf sehr praktische Weise die Möglichkeit, zu den eigenen Wurzeln zurückzufinden. Im Sinne der alten Fastentraditionen, die sich in allen Religionen finden, kommt es über die körperlich, seelische und geistige Reinigung zu tiefen Erkenntnisprozessen. Eine Woche Heilfasten begleitet u.a. von geführten Meditationen zu den einzelnen Körperregionen mit dem Ziel, den Einklang von Menschen und Natur erfahrbar und erlebbar werden zu lassen. Ihr innere Arzt, der wahre Heiler,  kann so das Kommando wieder ganz übernehmen.

Fastenwoche in Rottenburg a.N. und Fastenkurs in Herrenberg.

Eine Frühjahrskur wird als ganzheitliche Maßnahme über einen Zeitraum von 4 bis 6 Wochen durchgeführt. Sie besteht aus einer arzneilichen Unterstützung mit rein pflanzlichen naturheilkundlichen Präparaten, sowie einer Reihe begleitender Maßnahmen (Bewegung, Ernährung, Atmung), die einfach in den Alltag integriert werden können.

Nähere Informationen erteile ich gerne. Nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

Die weit verbreitete Frühjahrsmüdigkeit muss nicht sein. Sie ist oftmals nur Folge der Ablagerungen und Schlacken in den Zellen und im Gewebe.


Bild: 79645051XS@fotolia.com